Rundbrief Frühjahr/Sommer 2021

Brief von Dov und Olga Bikas, Aviv Ministry

Dov und Olga Bikas leiten in Tel-Aviv einen weitreichenden sozialen Dienst. Wir haben schon oft über ihre Arbeit berichtet, da sie unsere langjährigen Partner sind. Dov hat einen Freundesbrief geschrieben, den wir euch als Ermutigung gerne weiterleiten.

Dov_Olga_Bikas_edited.png

Liebe Freunde und Beter,

haben Sie sich schon mal über manche Entwicklungen in Ihrem Leben gewundert, die Ihnen sinnlos zu sein schienen – wie unerwartete Schwierigkeiten, enttäuschende Hindernisse oder sogar schreckliche Tragödien?

Wenn ich meine Vergangenheit und Gegenwart betrachte, fällt mir ein seltsames Paradoxon auf, das mich bis vor Kurzem sehr verwirrt hat. Ich bin seit 35 Jahren gläubig und seit 30 Jahren Pastor, und während dieser ganzen Zeit habe ich einerseits einen relativen Erfolg im Dienst gehabt, einschließlich der Einführung und des Aufbaus großer Projekte wie der Gründung der Gemeinde „Desert Flowers“ (Wüstenblumen), der Eröffnung eines Einsatzzentrums in Tel Aviv für Drogenabhängige und Obdachlose, eines Rehazentrums für Männer in Beerscheba und eines Frauenhauses für Opfer von Gewalt und Missbrauch.

Auf der anderen Seite habe ich aber in all den Jahren in meinem persönlichen Leben ein ernstes Problem nach dem anderen gehabt. Wir mussten zusehen, wie unser Sohn seit seiner frühen Kindheit an progressivem Muskelschwund litt und im Alter von achtzehn Jahren starb. Einige Jahre später begann meine Frau Olga an akuten Rückenschmerzen zu leiden, die sie, eine junge und energiegeladene Frau, zu einem behinderten Menschen machten. Und als sie sich schließlich im Oktober zu einer Operation entschloss und wir zum ersten Mal in den letzten vier Jahren auf eine deutliche Besserung hofften, stürzte sie drei Wochen nach der Operation und zog sich einen Knöchelbruch zu, was sie in ihrer Genesung um viele Monate zurückwarf und das Erreichen des Ziels viel langwieriger und schwieriger machte als zuvor.

Und dann kamen mir eines Tages diese Worte von Jesus in den Sinn: „Ihr sollt meine Zeugen sein“. Ich hatte diese Worte immer nur in dem Sinne verstanden, dass wir anderen Menschen von unserem Erlöser und seiner Frohen Botschaft erzählen sollen, aber dann wurde mir klar, dass unser eigenes Leben ein Zeugnis über ihn ist – mit all seinen Höhen und Tiefen, Siegen und Misserfolgen, Schwierigkeiten und Erfolgen. Jeder von uns läuft den Lauf, der vor ihm liegt, und schließt sich schließlich der großen Wolke seiner Zeugen an mit einem einzigartigen Zeugnis, das er für uns ausgewählt und uns gegeben hat. Zum Beispiel war es nicht Petrus, sondern Jesus, der entschied, „durch welche Art zu Sterben er Gott verherrlichen sollte“. In Hebräer 11 lesen wir von den Zeugen Gottes, von denen einige auf wundersame Weise vor dem Untergang bewahrt wurden, während andere viel litten und sogar einen tragischen Tod fanden, aber alle gaben ein bedeutungsvolles, kraftvolles Zeugnis für den Herrn!

Was ist also die Logik in meinem Leben? Welches Zeugnis bin ich für meinen Gott und Erlöser? Ich glaube, dass mein Leben zeigt, dass Gott durch jeden große Projekte im Reich Gottes beginnen und aufbauen kann – sogar durch einen einfachen Kerl wie mich, der weder ein besonders begabter Leiter, noch ein tiefgründiger Theologe oder ein sehr energiegeladener Mensch ist, und der dazu noch so viele Einschränkungen und Hindernisse in seinem Familienleben mit auf den Weg bekommen hat. Ich glaube, dass dies das Zeugnis ist, das der Herr für mich erwählt hat, durch das ich Ihn verherrlichen sollte, und diese Erkenntnis brachte endlich Frieden in meine Gedanken und eine große Ermutigung für mein Herz.

Das ist es, was ich diesmal unbedingt mit Ihnen teilen wollte. Möge Gott Sie segnen und bewahren, liebe Brüder und Schwestern, und möge er uns allen helfen, ein kraftvolles Zeugnis für ihn zu sein – ein Zeugnis seiner Liebe, seiner Gnade und seiner Macht.

In Ihm verbunden,

Dov und Olga

Aviv Ministry ist Projekt des Monats März/April.

Zurück zur Übersicht

Informationen über unsere aktuellsten Projekte in Israel, News und vielem mehr immer aktuell in Ihrem Postfach!