Yad b´Yad


Yad B’Yad - ein deutscher und ein israelischer Jugendlicher gehen Hand in Hand betend durch Auschwitz

Yad B’Yad - gibt Antworten auf die Frage der Zukunft unserer Länder

Yad B’Yad – das Jugendprogramm das jungen Menschen hilft mit Geschichte verantwortlich umzugehen

Kurzinfo:

Seit dem Jahr 2005 führt der PHILIPPUS-DIENST e.V. das Jugendprogramm Yad B'Yad (="Hand in Hand") durch.

Nach einer Vision von Pastor David Lazarus entwickelten wir folgendes Programm:

10 Jugendliche aus einer messianisch-jüdischen Gemeinde in Israel bekommen einen Partner in einer deutschen Gemeinde. Nach einer gemeinsamen Zeit des Kennenlernens und der Begegnung mit Zeitzeugen besuchen sie unter fachkundiger Anleitung die Konzentrationslager Auschwitz und Birkenau. Gemeinsam wird dort die jeweilige Geschichte des Landes, sowie die Familiengeschichte betrachtet.

Durch Gebet, Buße, Vergebung und Abendmahl finden die jungen Leute einen Weg heraus aus der Schuld, hin zu einem neuen Verständnis. Ziel ist es dabei, einen Baustein für die Versöhnung unserer Völker zu setzen und das Fundament der jungen Leute zu stärken.

Im darauffolgenden Jahr findet ein Rückbesuch in Israel statt.

Das Kurzvideo von unserem Yad b´Yad 2016 in Freilassing finden Sie unter folgendem Link:

Kurzvideo ansehen!

Gemeinden:

Ein Infoblatt mit mehr Details steht am Seitenende zum Download und Ausdruck bereit.

Jeder Pastor bzw. Jugendleiter einer Gemeinde kann sich für das Programm bei unserem Yad B'Yad Leiter Pastor Franz Biebl bewerben. (
franz.biebl@philippus-dienst.de)

Bisher nahmen folgende Gemeinden an dem Yad B'Yad-Programm teil:

AGAPE Gemeinde Freilassing
BGG Stuttgart (Gospel Forum)
Jesus Centrum Kassel
Josua Gemeinde Berlin
Maranatha Gemeinde Eckernförde
Baptistengemeinde Weimar
Ecclesia Gemeinde Ulm
Missionsgemeinde Weinstadt
Evangelische Gemeinde Cremlingen
Oase Giengen
Jesus Gemeinde Schramberg
Evangelisch-Methodistische Kirche Aue
Freie Christengemeinde Langenegg (Christen im Alltag)
Vineyard Gemeinde Würzburg

Der PHILIPPUS-DIENST ist Hauptsponsor von Yad B'Yad und zahlreichen anderen Kinder- und Jugendprogrammen (siehe Projekte), dafür benötigen wir jährlich Spenden in Höhe von rund 50.000 Euro.

"Hand in Hand" durch Auschwitz

Pastor Franz Biebl, verheiratet mit Monika und Vater von zwei Töchtern, bereist seit 1976 Israel. Er zählt Juden und Araber zu seinen Freunden. Seit Jahren begleitet er die „Yad b`Yad“-Gruppen nach Polen und führt sie durch Auschwitz. Über viele Jahre organisierte er Zeitzeugenvorträge von Holocaustüberlebenden.

Franz Biebl leitet zusammen mit Monika die Josua Gemeinde in Frankfurt am Main und steht im übergemeindlichen Predigtdienst. Er ist außerdem Geschäftsführer einer Behinderteneinrichtung in Frankfurt am Main.


Früher arbeitete er als Sozialarbeiter u.a. mit Flüchtlingen aus verschiedenen Nationen, insbesondere gerne mit Palästinensern aus dem Libanon.
Seine Auseinandersetzung mit der Geschichte von Juden und Christen findet Ausdruck in seinem Buch „Zwei ungleiche Brüder - Die Verantwortung der Gemeinde für den älteren Bruder Israel“ (Solingen 2004, Gottfried Bernard Verlag).

franz.biebl@philippus-dienst.de

 

© 2018 by PHILIPPUS-DIENST e.V.

Sie möchten sich von unserem Newsletter abmelden? Hier klicken!

  • Facebook
Folge uns auch auf Facebook.