• Philippus-Dienst

Weihnachtsbotschaft von Susanne Wustl



Liebe Philippus-Familie,

mit diesem kleinen Video bedanken wir uns für eure überwältigende Hilfsbereitschaft und Solidarität für unsere Geschwister in Jerusalem, Judäa, Samaria und Galiläa. Ihr habt in beispielhafter Weise auf den Heiligen Geist gehört und habt geholfen.

Stellvertretend für viele teile ich hier ein kleines Zeugnis:


Eine befreundete Pastorin aus Fürth wachte nachts um 4 Uhr auf und hörte die Stimme des Heiligen Geistes: „Gib den notleidenden Christen in Bethlehem 600 €“. Ein wenig haderte sie mit dieser Anweisung, weil sie für die Gemeinde ein kleines Polster für die kommende Zeit anlegen wollte. Schließlich ist abzusehen, dass auch in nächster Zeit keine Präsenzgottesdienste stattfinden können. Dennoch wollte sie gehorsam sein, stand mitten in der Nacht auf und duschte. Dann warf sie einen Blick auf das Konto der Gemeinde und stellte zu ihrer Überraschung fest, dass eine arme Frau völlig überraschend 600 € eingezahlt hatte. Diese wiederum hatte eine Zuwendung vom Staat erhalten und wollte mit diesem Betrag Gott ehren. Nun kann die Pastorin genau diesen Betrag für die Heiligen in Bethlehem spenden.


Als ich diese Geschichte dem Pastor in Bethlehem erzählte, lobte er voller Freude Gott, dass er wieder einmal nach Bethlehem kommt, diesmal in Gestalt einer gehorsamen Frau, die auf Gottes Stimme hörte.


Wir wünschen euch allen besonders auch in dieser Zeit ein gesegnetes Weihnachtsfest!


Fürchtet euch nicht!

Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Lk 2,11

524 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen