Rivers of Living Water

Die Gemeinde „Rivers of Living Water“ (= Ströme lebendigen Wassers) ist russischsprachig und befindet sich in Karmiel. Sie entstand 1996 im 7. Stock eines Appartmenthauses in Karmiel in der Wohnung der Familie Friedman. Sie gingen den für Israel typischen Weg vom Hauskreis zur Gemeinde. In der Zwischenzeit entwickelten sich neben der Muttergemeinde in Karmiel etliche Tochtergemeinden in Acco, Maalot und Nahariya. Irene Friedman ist eine der wenigen Pastorinnen in Israel.

Der PHILIPPUS-DIENST half schon mehrmals finanziell beim Ausbau der Gemeinderäume.

Sveva und Irene Friedman_edited.jpg

Irene und Sveva Friedman

Die Gemeindebewegung hat zwei große Dienste:

Die humanitären Hilfscenter in Karmiel, Maalot und Tsat, wo sie den Neueinwanderern (Olim Chadashim) und Bedürftigen helfen.

Holocaustüberlebende: In acht verschiedenen Städten Galiläas werden monatlich über 800 Lebensmittelpakete verteilt. Dabei sprechen die Mitarbeiter zu den Holocaustüberlebenden über Gottes Liebe und seine Pläne zu deren Errettung durch den Messias Yeschuah Hamaschiach.

Manchmal laden sie zu Veranstaltungen ein, bei denen die Seelen dieser kostbaren Menschen mit professionellem Ballet, Anbetungsliedern und Zeugnissen erfrischt werden. Da entstehen oft wertvolle Momente, wenn der Herr die Herzen seiner Leute berührt.

Zurück zur Übersicht

Informationen über unsere aktuellsten Projekte in Israel, News und vielem mehr immer aktuell in Ihrem Postfach!