Philippus News Ausgabe 1/2022

Source of Life

Hilfe für Neueinwanderer aus der Ukraine

Wenn ich sie aus den Völkern zurückbringe und aus den Ländern ihrer Feinde sammle, werde ich vor den Augen der vielen Völker meine Heiligkeit an ihnen offenbaren. Dann werden sie erkennen, dass ich, der Herr, ihr Gott bin, dass ich es war, der sie in die Verbannung geschickt hat, und dass ich sie auch wieder nach Hause gebracht habe. Ich werde keinen von ihnen dort zurücklassen. Und ich werde mich nicht mehr von ihnen abwenden, denn ich habe meinen Geist über ihnen ausgegossen, spricht der Herr.
Hesekiel 39, 27-29

Victor Doroskin mit seiner Frau Lena

Dieses biblische Wort zitiert Victor Doroskin, Pastor der Gemeinde Source of Life, deren Gebäude in Downtown Haifa liegt. Er ist davon überzeugt, dass wir mitten in diesen Ereignissen leben, die der Prophet Hesekiel bereits im 6. Jhd. v. Chr. vorhersah. Deshalb hat der Pastor es sich – gemeinsam mit seinem Team – zur Aufgabe gemacht, den jüdischen Neueinwanderern bei der Ankunft in Israel zu helfen und sie gleichzeitig mit ihrem Messias bekannt zu machen.

Hier erzählt er selbst:

„Die Sokhnut (= Jewish Agency) sendet uns Rückkehrer aus der ehemaligen UDSSR, damit wir ihnen bei der Eingliederung in die israelische Gesellschaft behilflich sind. Wir helfen jeder Person beim Immigrationsprozess in den ersten Jahren, jedoch die Kinder liegen uns besonders am Herzen. Sie erhalten an den Feiertagen Geschenke von uns, um sie für ihr Leben in Israel zu ermutigen.

In diesen Kriegstagen empfangen wir Familien, die aus Charkow und Odessa kommen, ukrainische Großstädte, die unter besonderem Beschuss der russischen Armee stehen. Alle Juden von dort werden in Israel als Neueinwanderer in Empfang genommen, und wir als Gemeinde sind bereit, sie in unseren Häusern aufzunehmen.

 

Doch gerade jetzt helfen wir Flüchtlingen, die über Polen aus der Ukraine kommen und versorgen sie an der Grenze mit dem Nötigsten. Da arbeiten wir mit anderen Organisationen zusammen und säen als Gemeinde.

Hier in Israel unterscheiden wir nicht zwischen Russen und Ukrainern, haben wir doch alle jüdische Wurzeln. Unsere Gemeinde ist nicht nationalistisch ausgerichtet, wir sind ja alle aus der ehemaligen UDSSR und beten alle gleich für die Situation in der Ukraine. Die ganze Situation dort erinnert uns an die Geschichte von Purim, aufgeschrieben im Buch Esther. Da gab es diesen bösen Haman, der keine Ahnung davon hatte, dass die Frau des Königs, die er verfolgte, Jüdin war und damit zum jüdischen Volk gehörte. Wir lesen dort, wie Haman endete und an einem Baum aufgehängt wurde. Alles in dieser Welt ist geistlich und all diese biblischen Geschichten wiederholen sich in verschiedenen Ländern und Zeiten – und in diesem Fall handelt es sich um dämonische Kräfte. Wir hier in der Gemeinde beten gegen den dämonischen Einfluss auf die russischen Autoritäten, die der Teufel nun zum Krieg gegen die Ukraine benutzt. Wir beten für Präsident Selenskyj, weil Gott einen jüdischen Präsidenten eingesetzt hat. Gott allein wusste, was in der Zukunft geschehen würde. Wir beten, dass Gott Präsident Selenskyj und den Ukrainern Einsicht gibt, dass sie zum Herrn schreien und er seine Herrlichkeit offenbaren wird. Wir beten, dass Gott in seiner Weisheit allen Ländern zeigt, was sie erwartet. Wir beten für Menschen, die schnell realisieren, was die Wahrheit ist und wir beten, dass alle Juden zurückkehren, so wie es Gott versprochen hat.“

SoL_Essenverteilung.jpg

Auf meine Frage hin, wie wir als westliche Kirche helfen können, antwortet mir Pastor Victor:
„Unsere größte Bitte ist, dass Menschen uns sofort helfen, nicht erst nach geraumer Zeit. Wir glauben, dass dieser Krieg eine große Ernte für Gott bringen wird, darum brauchen wir Arbeiter. Wir brauchen auch finanzielle Unterstützung, damit wir diese Ernte einbringen können.“

Seit vielen Jahren sind wir Partner der Gemeinde Source of Life und kennen deren aufopfernden Dienst und
vertrauen ihren Leitern und Mitarbeitern.

Hilfe für Neueinwanderer in der Gemeinde Source of Life

Teamfoto Source of Life.jpg
SoL_outreach.jpg

Veranstaltung mit Holocaustüberlebende

Das Mitarbeiterteam von Source of Life

Wenn Sie diesen Dienst unterstützen wollen geben Sie bei Ihrer Spende bitte folgende Zweckbindung an:  UKRAINE.

Victor Doroskin2_edited.jpg

Zurück zur Übersicht

Informationen über unsere aktuellsten Projekte in Israel, News und vielem mehr immer aktuell in Ihrem Postfach!