Unsere Weihnachtsprojekte

2019

Wenn Sie eines dieser Projekte als "Weihnachtsprojekt"  in ihrer Gemeinde, Firma oder als Privatperson bewerben möchten, senden wir ihnen sehr gerne weiteres Informationensmaterial wie z.B. Videos zu.

Wir freuen uns auf Ihre Email: office@philippus-dienst.de
oder ihren Telefonanruf: 08654 478814

Bethlehem

­

­

­

­

­Die Organisation JEO (= Jerusalem Evangelistic Outreach) führt zahlreiche Weihnachtsaktionen in der Provinz Bethlehem durch. Leider wissen dort die meisten Menschen nichts von dem Wunder der Geburt Jesu, das sich direkt vor ihrer Haustüre abgespielt hat. JEO möchte das ändern und die Bevölkerung dort auf folgende Weise erreichen:

·        20 bedürftige Familien in das Connect Cafe zu einem schönen Weihnachtessen einladen, verbunden mit der Verkündigung der Weihnachtsbotschaft.

·        Die Liebe von Jesus Christus in das Heim von bedürftigen Familien in Form von Lebensmitteln, Bettwäsche und Heizgeräten bringen.
Um eine Familie für zwei Wochen mit Grundnahrungsmitteln zu versorgen, werden 60 € pro Lebensmittelbox benötigt.

·        6.000 evangelistische CDs, Kalender und Malbücher verteilen. Die darin enthaltene Botschaft spricht zu den Herzen der Menschen und viele Haushalte werden dadurch erreicht.


·        Die Weihnachtsfreude soll sich auch in den Kinderaugen widerspiegeln; dazu werden drei Kinderweihnachtsfeiern gesponsert, bei denen Kindern altersgemäß die Weihnachtsbotschaft erzählt wird.

­

­

­

­

­

­

­

­

­

­

 

Dank Ihrer Großzügigkeit können durch diese Weihnachtsaktionen Tausende in Bethlehem erreicht werden. JEO teilt auf kreative Weise unerreichten Menschen die Weihnachtsgeschichte mit und erfüllt damit viele Häuser mit Freude. Wir schätzen Ihr Engagement in diesen Dienst und beten, dass Gott wieder auf wundersame Weise den Menschen in Bethlehem erscheint.

Wir bitten um Ihre Weihnachtsspende und wollen insgesamt 30.000 € dafür sammeln

> Projekt Weihnachten in Bethlehem

­

­

­

­

­

Camp 2017

Jerusalem

­

­

­

 

­

 

­

­

­

­

­Hinnomtal Quelle: kehilanews

­

­

­

­

­

­

Schutz des ungeborenen Lebens

In Israel ist Abtreibung legal und in der öffentlichen Wahrnehmung findet keine moralische Diskussion darüber statt.

Sandy Shoshani, die Direktorin der Lebensrechtsorganisation Be’ad Chaim schätzt, dass seit der Staatsgründung im Jahr 1948 etwa 2 Millionen Babys abgetrieben wurden.

1 ½ Millionen Kinder starben im Holocaust und wir haben mehr als diese Anzahl abgetrieben“, so Shoshani.

Diese Tatsache beunruhigt Gläubige, die befürchten, dass das Vergießen unschuldigen Blutes einen Fluch auf das Land bringen könnte.

Deshalb trafen sich namhafte messianische Leiter zum Gebet, um vor Gott die Schuld ihrer Nation zu bekennen. Dieses Gebetstreffen fand im Hinnom Tal statt, wo Israel in der Vergangenheit unschuldige Kinder dem Götzen Moloch opferte

(2. Könige 23,10; Jeremia 32,35; 3. Mose 18, 21; 3. Mose 20,2).

­

­

­

­

­


„Es geht bei dem Bußgebet nicht nur um Abtreibung, es geht auch um die Herzen der jüdischen Menschen, die sich von Gott abgewandt haben. Wenn man sich von Gott abwendet, dann verliert man den Wert des menschlichen Lebens. Abtreibung ist deswegen nicht weniger als Götzendienst, bei dem wir das Leben der Kinder für unsere eigene Bequemlichkeit opfern“, berichtet Sandy, die Frau des Pastors der King of Kings Gemeinde in Jerusalem.

Be’ad Chaim setzt sich für ungeborenes Leben ein und wird von messianischen Gläubigen betrieben. Durch diese Organisation wurden schon tausende Babys gerettet, indem man den Müttern Hilfe zukommen ließ.

Wir bitte Sie um Ihre Weihnachtsspende und werden die Summe weitergeben, die Sie an uns für folgendes Projekt spenden
> Projekt Lebensschutz

Beispielbild

­

­

­

­

­

Deutschland

­

­

Bereits seit vielen Jahren sehen wir die Notwendigkeit einer Prävention gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit. Besonders unsere jungen Leute sind stark herausgefordert, in ihrem Umfeld von Schule, Universität und Freundeskreis einen festen Stand für Juden und Fremde einzunehmen. Dazu haben wir zwei nachhaltige Programme entworfen:

­

Impressionen Yad b´ Yad 1.0 - 2019

­

Yad b’Yad (= hebräisch für Hand in Hand)
 

ist ein deutsch-israelischer Jugendaustausch für 16- bis 19jährige. Dabei besuchen junge Israelis eine Gemeinde hier in Deutschland und gemeinsam fährt die Gruppe dann für einige Tage nach Polen. Bei dem Besuch von Auschwitz und Birkenau werden die jungen Leute unter fachkundiger Betreuung angeleitet über unsere Geschichte und das Thema Judenhass und Vergebung nachzudenken. Diese Erfahrung, gemeinsam als Deutsche und Juden Hand in Hand durch die Konzentrationslager zu gehen, dabei die Bibel zu lesen und zu beten, verändert die Sicht auf den Holocaust völlig. Durch dieses Erleben werden ganze Familien und Gemeinden in Deutschland und Israel heil.
 

Yad b’Yad 2.0 für junge Erwachsene

Als 2015 die Flüchtlingswelle nach Deutschland schwappte, sprach Gott zu uns: „Zeigt der Welt, dass es möglich ist, als Araber, Deutsche und Juden friedlich zusammen zu leben. Ihr selbst seid die Botschaft!“ Seit nunmehr drei Jahren laden wir Juden und Araber aus Israel ein, gemeinsam mit jungen Deutschen auf den Straßen in Berlin, München, Nürnberg, Salzburg und anderen Städten diese gute Botschaft zu verkündigen. „Jesus, der Friedefürst und die Hoffnung dieser Welt“ – dies sollen alle Menschen hören. Während die jungen Gläubigen dies bezeugen, erleben sie selbst Heilung und Wiederherstellung für ihr eigenes Leben.
Bisher bekommen wir keine staatliche Unterstützung für diese äußerst effektiven Programme gegen Antisemitismus.

Wenn Sie für diese Projekte spenden möchten, geben Sie bitte folgenden Verwendungszweck an:

Projekt Antisemitismus

Nur ein Klick und DU machst einen Unterschied im Leben vieler.



PHILIPPUS-DIENST e.V.

Telefon: +49 (8654) 478814
eMail: office@philippus-dienst.de
www.philippus-dienst.de

 



Deutschland:

Sparkasse Berchtesgadener Land
IBAN: DE66 7105 0000 0000 0818 02
BIC: BYLADEM1BGL

 

Österreich:

P.S.K.
IBAN AT79 6000 0000 9210 7698
BIC BAWAATWWXXX

 

Schweiz:

Postfinance
IBAN: CH61 0900 0000 4033 3542 7
BIC: POFICHBEXXX
 

USA:
Lifegate Church
15555 West Dodge Road
Omaha, Nebraska 68154
Designate: Philippus-Dienst/Israel

Paypal Euro:

Paypal USD:




Gleichzeitig einkaufen und spenden über Bildungsspender!

1. Auf folgende Internetadresse klicken (Werbeblocker ausschalten):
    www.bildungsspender.de/philippus
2. Einen der über 1500 Shops wählen und einkaufen
3. Der angegebene Prozentsatz wird dem PHILIPPUS-DIENST automatisch überwiesen
4. Fertig. Danke!

Es fallen keine zusätzlichen Kosten an!
Das Video unten erklärt Bildungsspender in 5 Minuten.

 


 

© 2018 by PHILIPPUS-DIENST e.V.

Sie möchten sich von unserem Newsletter abmelden? Hier klicken!

  • Facebook
Folge uns auch auf Facebook.