• Philippus-Dienst

Netivah Jugendkonferenz in Israel - Ein Bericht

Aktualisiert: 1. Apr.

Danke für eure Spenden!



Im Februar stellten wir euch die internationale Jugendarbeit Netivah vor und baten euch um Unterstützung für zwei Jugendkonferenzen, die Ende Februar stattfanden. Es sind so viele Spenden eingangen, dass die Kosten beider Konferenzen (je eine Konferenz für Mädchen und eine für Jungen) gedeckt waren. Ganz herzlichen Dank allen Spendern! Das war eine große Ermutigung!


Joel Goldberg, Leiter von Netivah, sendete uns eine Mail mit seinem Dank und einem kurzem Bericht von den Konferenzen.



Er schreibt:


Wir sind Ihnen so dankbar für Ihr Herz, der messianischen Jugend hier in Israel zu dienen!

Und ganz besonders möchten wir uns für die großzügige Spende von 20.000 EURO bedanken, die wir vor einigen Wochen für die Jungen- und Mädchenkonferenzen im Februar erhalten haben. Es war so ein Segen für Netivah, wir konnten damit unsere gesamten Ausgaben bezahlen!



Beide Konferenzen hatten das Thema „Reinigung der Gedanken“ im Fokus - in einer Welt, in der die Medienbotschaft weit von der Wahrheit entfernt und voller sexueller und falscher emotionaler Inhalte ist.

Die Konferenzen hießen „Detox“ (= Entgiftung) mit einem Vers aus Epheser im Mittelpunkt: Legt von euch ab den alten Menschen mit seinem früheren Wandel, der sich durch trügerische Begierden zugrunde richtet. Erneuert euch aber in eurem Geist und Sinn und zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit. Eph 4,22-24

An der Mädchenkonferenz nahmen ca. 130 Mädchen teil. Wir hatten zwei Hauptlektionen: „Das Richtige wählen“ und „Wunderbare Sexualität in den Augen Gottes“. Beide Lektionen wurden aufgezeichnet und auch Mädchen zur Verfügung gestellt, die nicht zur Konferenz kommen konnten.

Während der Mädchenkonferenz boten wir vier Seminare an:

- Gesunde Beziehungen

- Selbstbild und Magersucht

- Was ich schon immer wissen wollte über... (für Mädchen ab 16 Jahren)

- Verwende die Zeit klug

Die Jungenkonferenz mit ca. 100 Jungs war viel direkter und persönlicher. Wir hatten gutes Essen, Zeit zum Spielen im Matsch und sehr gute Lektionen:

1. Der Weg von Scham zu Mut

2. Wie Gläubige handeln sollten (wie Männer sich selbst und andere behandeln sollten)

3. Mit der Furcht des Herrn (die Bedeutung von Reue und Ehrfurcht vor dem Herrn)


Diese Lektionen handelten von den Kämpfen, die wir als Männer in dieser Welt haben: die Macht der Pornografie und ihre Zerstörung der menschlichen Seele - und wie wir bereuen und unsere Wege durch die Kraft des Heiligen Geistes ändern können.


Vielen Dank für Ihr Herz zu geben und treu unsere Arbeit und unseren Dienst hier in Israel zu unterstützen! Möge Gott Sie dafür segnen!


Joel Goldberg mit dem Netivah Team




98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen